Kunst als Interpretation des Gewohnten

 

Sind Gedichte und Aphorismen Kunst? Nun, Kunst ist die individuelle Interpretation des Gewohnten. Lässt sich daher nicht alles deuten, wenn es nur einen Widerhall im Menschen erzeugt? Ist es nicht auch diese Resonanz, die erst Erhabenheit schafft und damit einen ersten Schritt zur Reflexion sowie zur eigenen Erhöhung darstellt? Aus diesem Blickwinkel sollten auch die vorliegenden Gedichte und Aphorismen von Andreas Herteux betrachtet werden, die dafür ein solides Fundament bieten könnten. Und wie sollte es möglich sein, ohne ein solches, die Kunst des Einzelnen, eine der höchsten Ausdrucksformen menschlicher Existenz, entstehen zu lassen?


Kunst als Interpretation des Gewohnten - Gedichte und Aphorismen

 

1. Auflage 

  

Erich von Werner Verlag

Andreas Herteux  
104 Seiten
ISBN:  9783948621698
E-Book-ISBN: 9783948621988

 


Überall erhältlich